Die aus Erfahrung besten Marktforschungs Panels zum Geld verdienen mit seriösen Meinungsumfragen


Nach unseren Erfahrungen mit Umfragen, kann man bei Global Test Market am besten Geld verdienen. Viele Umfragen, gute Bezahlung, ein seriöser Anbieter!

1. Platz

Toluna bietet viele bezahlte Meinungsumfragen an und zahlt zuverlässig aus. Unserer Meinung nach das zweitbeste Panel wenn man online Geld machen will!

2. Platz

Unsere Erfahrung mit MySurvey ist positiv. Viele Umfragen, gute Bezahlung. Ein verdienter dritter Platz, hier lässt sich mit Umfragen seriös Geld machen!

3. Platz

Mit Umfragen kann man nicht reich werden. Soviel sollte allen klar sein. Nichtsdestotrotz kann als Teilnehmer von bezahlten Umfragen ein kleines Nebeneinkommen erzielen. Aus meinen Erfahrungen mit Umfragen heraus, handelt es sich dabei um Beträge zwischen 4 und maximal 20 Euro pro Monat und Anbieter, die man verdienen kann. Ich empfehle daher sich bei mehr als nur einem der Panels anzumelden. Das ist der einzige Weg um sich ein nennenswertes Taschengeld mit Umfragen zu verdienen.

Auch bei Valued Opinions kann man seriös Kohle verdienen. Ein deutscher Anbieter der vorher langjährig unter dem Namen Meinungsstudie.de aktiv war und nun international mitmischt.

4. Platz

Hinter dem Umfragepanel I-Say steckt das bekannte Meinungsforschungsunternehmen Ipsos, das seit vielen Jahren erfolgreich in der Market Research Branche aktiv ist.

5. Platz

Gratispoints bietet zwar leider keine Auszahlung in Form von Bargeld an, überzeugt aber durch eine hohe Anzahl von Onlineumfragen und ein durchdachtes Prämiensystem.

6. Platz
  • Wie funktioniert das mit den Meinungsumfragen?

    Nach der kostenlosen Anmeldung bei den Marktforschungsunternehmen füllt man sein Profil aus. Danach erhält man Einladungen zu Umfragen und kann die Studien online im Multiple Choice Format beantworten. Für jede abgeschlossene Onlineumfrage wird man bezahlt. Die Vergütung wird gutgeschrieben und nach Erreichen der Auszahlungsgrenze kann man sich das Geld in Form von Bargeld oder Prämien ausbezahlen lassen.
  • Wieviel Geld kann ich mit Umfragen verdienen?

    Der monatliche Verdienst bei bezahlten Umfragen hängt von mehreren Faktoren ab. Entscheidend ist vor allem das eigene Profil (Alter, Geschlecht, Familienstand) und bei welchem Anbieter (wir empfehlen mehrere parallel zu nutzen) man registriert ist. Generell kann man sagen, dass man mit Umfragen zwischen 20 und 80 Euro pro Monat verdienen kann. Es ist aber auch ein höherer Verdienst möglich.
  • Wieso wird man für die Teilnahme bezahlt?

    Die Auftraggeber hinter den Meinungsstudien sind oft Firmen, die wissen möchten was die Nutzer von Webseiten, Käufer von Produkten oder bestimmte Bevölkerungsgruppen denken. Oft wird gefraft den Nutzern an einem bestimmten Produkt oder einer Marke gefällt, was Ihnen fehlt oder was sie sich künftig wünschen. Um das herauszufinden bezahlen diese Firmen Marktforschungsunternehmen, diese widerum bezahlen die Studienteilnehmer.
  • Welches Risiko gibt es bei vergüteten Umfragen?

    Das Hauptrisiko bei Paid Surveys ist der Datenschutz. Es gibt einige unseriöse Panels, die mit den Daten der Nutzer Handel treiben. Die hier genannten Anbieter versenden jedoch keine unerwünschte Werbung und verkaufen auch die erhobenen Nutzerdaten nicht weiter. Die Anmeldung und Teilnahme an vergüteten Umfragen bei den hier empfohlenen Onlinepanels ist 100% kostenlos.

Weitere Fragen und Antworten zur bezahlten Meinungsforschung


1. Sind die Umfragen seriös oder Betrug?

Mit Umfragen kann man nicht reich werden. Soviel sollte allen klar sein. Nichtsdestotrotz kann als Teilnehmer von bezahlten Umfragen ein kleines Nebeneinkommen erzielen. Aus meiner Erfahrung heraus, handelt es sich dabei um Beträge zwischen 4 und 20 Euro pro Monat und Anbieter. Das mag auf den ersten Blick nicht viel klingen, meldet man sich jedoch bei mehreren Marktforschungsfirmen gleichzeitig an, so kann man auch mit Umfragen mehr als 50 Euro im Monat verdienen. Erfahrene Umfrageaktivisten verdienen zum Teil sogar mehr als hundert Euro pro Monat. Für eine einfache und für jeden zugängliche Onlinetätigkeit ist dies schon ein ordentlicher Verdienst. Im Vergleich mit anderen Paid4 Webseiten, Glücksspiel, Schneeballsystemen und anderen unseriösen Machenschaften die einem im Internet so angepriesen werden ist der Einstieg in die bezahlte Marktforschung definitiv eine seriöse Möglichkeit um schnell Geld zu verdienen.

2. Welche Voraussetzungen muss ich zur Teilnahme erfüllen (z.B. Mindestalter)?

Wer an Onlinemeinungsumfragen teilnehmen möchte, muss in der Regel mindestens 14 Jahre alt sein. Bei einigen der Online-Panele muss man als Umfrageteilnehmer auch bereits 18 Jahre alt sein. Das Mindestalter um an Marktforschungsstudien teilzunehmen, liegt also im Umfragenvergleich zwischen 14 und 18 Jahren. Weitere Voraussetzungen: Man muss sich selbst motivieren zu arbeiten und etwas Zeit haben. Ebenfalls nötig ist eine eigene E-Mail Adresse.

3. Reicht die Mitgliedschaft bei einem einzigen Onlineforscher aus um Geld zu machen?

Im Prinzip ja. Man kann sein Geld auch nur bei einem einzigen Marktforscher verdienen. Wir empfehlen jedoch bei diversen Anbietern gleichzeitig aktiv zu werden. Der Hintergrund: Die monatliche Anzahl von Umfragen schwankt anhand eures Teilnehmerprofils (das entscheidet ob ihr für bestimmte Umfragen zugelassen werdet) und natürlich auch von Panel zu Panel selbst. Im Durchschnitt erhält man als Studienteilnehmer zwischen 2 und 3 Umfragen pro Monat. Wer sich jedoch bei verschiedenen Umfrageanbietern anmeldet, erhält auch dementsprechend mehr Einladungen zu Onlinebefragungen. Dadurch kann der monatliche Verdienst mit Umfragen stark gesteigert werden. Wir empfehlen daher mindestens bei 3 Onlinemeinungsforschern aktiv zu werden. Da die Anmeldung und Teilnahme selbst kostenlos ist, solltet ihr euch das durch den Kopf gehen lassen.

4. Was passiert mit meinen Daten? Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Die von uns vorgestellten Meinungsforscher halten sich an bestehende (deutsche, europäische oder internationale) Datenschutzstandards und gehen seriös mit den Nutzerdaten um. Das bedeutet, das die von euch gemachten Angaben in den Befragungen nur in anonymer Form an die auftraggebenden Kunden weitergeleitet werden. Kein Unternehmen kann die von euch abgegebenen Antworten eurer Person zuordnen. Der Studienauftraggeber erhält lediglich eine anonymisierte Auswertung, aus den bei der Umfrageerhebung entstandenen Datensätzen. Auch eure persönlichen Daten, wie z.B. eure Adressdaten, werden nicht weitergegeben oder gar verkauft. Seriöse Marktforscher verdienen ihr Geld nicht mit Adresshandel sondern werden für die Erhebung der Meinungsfrage bezahlt.

5. Kann ich betrügen um schnell Geld zu machen?

Wer bereits einmal einen Online Fragebogen bei einer Marktforschungsfirma gesehen hat, könnte auf die Idee kommen möglichst viele Umfragen möglichst schnell hintereinander zu beantworten um leichtes Geld zu verdienen. Die Meinungsforschenden Unternehmen wissen jedoch genau wie lange ein Surveyteilnehmer durchschnittlich für eine bestimmte Umfrage benötigt. Liegt die von euch benötigte Zeit weit darunter, wird genauer hingeschaut. Das schnelle Anklicken von Antworten funktioniert also nicht, schon gar nicht auf Dauer. Der Grund: Die Marktforscher kontrollieren natürlich im Interesse ihrer eigenen Kunden, ob jemand einfach nur schnell ein paar Häkchen setzt. Wer unplausible Antworten gibt, z.B. sich widersprechende Antworten gibt, der wird nicht lange Spass an den Paid Surveys haben und auf lange Sicht auch kein Geld damit verdienen können.

6. Wie lange dauert eine Umfrage im Durchschnitt?

Die durchschnittliche Länge einer Onlinebefragung bei den Panelen liegt zwischen 5 und 20 Minuten. Kürzere Meinungsumfragen finden in der Regel nicht statt. Auch längere Befragungen sind relativ selten, doch es gibt Sie. Bei Globaltestmarket z.B. gab es eine sehr lange und intensive Umfrage die über 50 Minuten gedauert hat. Dafür war aber auch die Vergütung im Vergleich mit den kürzeren Umfragen sehr hoch, damals konnte man damit 7 Euro verdienen.

7. Wieviel Geld erhält man für eine abgeschlossene Onlineumfrage?

Die Höhe der Bezahlung richtet sich in der Regel nach der Umfragedauer. Für kürzere Umfragen zwischen 5 und 20 Minuten erhält man oft Beträge in der Höhe von 1 Euro bis 4 Euro. Bei längeren Umfragen können es auch mal 5 oder mehr Euro je abgeschlossener Meinungsfrage sein. Wichtig: Es gibt auch grosse Unterschiede zwischen den einzelnen Panelen der Meinungsfinder. In der Bestenliste oben, habe ich die meiner Meinung nach besten Marktforschungspanels anhand der Verdienstmöglichkeiten aufgelistet. Am meisten verdienen kann man demnach bei den Meinungsforschern auf Platz 1-3.

8. Muss ich die Erlöse versteuern, kann ich als Arbeitnehmer zusätzlich an bezahlten Umfragen teilnehmen?

Wie alle Gewinne die man erzielt muss man auch Geld versteuern welches man mit Internetumfragen verdienen kann. Am einfachsten ist es, das verdiente Einkommen bei der Einkommenssteuererklärung mit anzugeben. Unter bestimmten Umständen muss man geringfügige Einnahmen auch nicht versteuern, allerdings bin ich kein Steuerberater und möchte hier auch keine falschen Informationen streuen, weshalb ich auf dieses Thema nicht weiter eingehen möchte. Es gibt sehr viele Menschen die Ihre Einnahmen nicht versteuern und trotzdem keine Probleme bekommen. Ich denke mir an dieser Stelle aber: Sicher ist sicher, also lieber korrekte Angaben machen um keinen ärger zu bekommen.

9. Ich habe in Erfahrungsberichten negatives zum Thema Geld verdienen mit Umfragen gelesen?

Die negativen Erfahrungsberichte die man z.T. im Internet findet lassen keinen direkten Schluss zu, weshalb ein bestimmter Nutzer unzufrieden war. Oft sind es die Nutzer selbst, die z.B. unehrliche Antworten gegeben haben, einfach nur schnell die Fragebögen ausgefüllt zu haben ohne auf die eigene Meinung zu hören oder andere Betrugsversuche unternommen haben um schnell an Geld zu kommen. Solche Nutzer werden von den Onlinepanels berechtigterweise gekickt, die Accounts gelöscht und das Geld wird nicht ausbezahlt. Den Frust dieser Menschen kann man in vielen Foren lesen. Fakt ist aber: Viele andere Menschen sind sehr zufrieden mit dem Nebeneinkommen bzw. dem Geld welches Sie mit Onlineumfragen verdienen.

10. Was ist wenn ich keine Lust mehr habe an den Onlinestudien teilzunehmen?

Bei der Anmeldung geht man keine Verpflichtung zur Teilnahme ein. Man kann seinen Account also im Prinzip ruhen lassen und später seine Tätigkeit wieder aufnehmen wenn man wieder etwas dazu verdienen möchte (Achtung: Einige Meinungsforschungspanele löschen inaktive Accounts, es droht Punkteverfall). Bei einigen Umfrageportalen kann man seinen Account auch in den Accounteinstellungen direkt löschen. Steht diese Möglichkeit nicht zur Verfügung, so reicht in den meisten Fällen eine einfache E-Mail an das Marktforschungsinstitut, in der man um Löschung des Umfrageaccounts bittet.

11. Kann ich mir unendlich Zeit lassen um die Befragung abzuschliessen?

Auf diese Frage kann ich meiner Erfahrung nach nur mit einem klaren Nein antworten! Wer zu lange wartet hat Pech gehabt. Die meisten Umfragen im Internet stehen nur eine gewisse Zeit lang zur Verfügung. Das liegt zum einen daran, dass die Auftraggeber der Meinungsstudie die Ergebnisse zeitnah haben möchten. Zum anderen liegt es daran, dass bei vielen Erhebungen im Marktforschungsbereich nur eine gewisse Anzahl an Umfrageteilnehmern mitmachen kann. Der Hintergrund: Die Unternehmen stellen den Umfrageinstituten einen bestimmten Geldbetrag zur verfügung, von diesem müssen zum einen die Mitarbeiter, die Server und laufenden Betriebskosten des Marktforschers bezahlt werden. Der restliche Teil des Geldes wird dazu genutzt um die Befragten Nutzer für die Teilnahme an Umfragen zu bezahlen. Es können also immer nur eine bestimmte Anzahl von Teilnehmerinnen an einer Umfrage teilnehmen und damit Geld verdienen.